Site Loader

ADRESSE

Schützenstraße 34 | 19386 Lübz

Nicht nur das derzeit herrschende Wetter zaubert dem einem oder anderem glitzernde Schweißperlen auf die Stirn. Das erlebten die ca. 50 Teilnehmer, die sich am vergangenen Montag in der Turnhalle der Lübzer Grundschule zwischen 17 und 21 Uhr trafen, um unter der Leitung der Fitnesstrainerin Conny Böse Sport zu treiben. Wie angekündigt, stand es jedem frei, solange mitzumachen, wie es möglich war. Und auch zwischendurch kamen immer wieder weitere Teilnehmer dazu. Einige ganz hart Gesottene hielten sogar die vier Stunden durch. Im Angebot hatte Conny zuerst eine „Aufwärmrunde“ auf dem Balance Pad, bei dem vor allem Gleichgewichtssinn, aber auch Kraft gefragt waren. Nach einer kurzen Pause ging es in die nächste Runde, Übungen mit dem Redondoball sorgten für eine zunehmende Pulsfrequenz, aber auch Koordination wurde den Teilnehmern abverlangt. Die ersten T-Shirts wurden gewechselt, und weiter ging es mit Kantaera, einer Trendsportart, die zu einem intensiven Herz-Kreislauf-Training wurde. Ausdauer war gefragt, aber auch Kraft, um bei den vom Kampfsport inspirierten Bewegungen mithalten zu können. Und dabei kamen auch die letzten ins Schwitzen.  Abgerundet wurde dieser Abend mit einem Faszientraining. Durch die langsamen Bewegungen, die mit Hilfe von Faszienbällen absolviert wurden, spürte doch jeder mehr oder weniger, wie sich das körpereigene Gewebe, wenn auch auf teilweise sehr schmerzhafte Weise, herrlich entspannte. Und am Ende konnte jeder stolz auf sich und seine Leistung sein. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an Conny Böse, die es wieder einmal geschafft hat, viele Menschen zu „bewegen“. Wer jetzt vielleicht interessiert daran ist, mehr von dieser Art Training zu erleben oder vielleicht sogar regelmäßig betreiben möchte, kann sich beim Lübzer SV melden, Telefon 038731/22567.

Autor: ric127