Site Loader

ADRESSE

Schützenstraße 34 | 19386 Lübz

Die Lübzer Fußball-Mädels um Trainer Marino Benske können erneut auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Nachdem die Kickerinnen schon in der Vorsaison zweimal die Bronze-Medaille auf dem Minispielfeld und den Vize-Landesmeister auf dem Halbfeld der E-Jugend Mädchen erkämpften, setzten sie in dieser Saison noch einen drauf.

Die E-Mädchen wurden im Januar Hallenlandesmeister im Futsal. Was für ein Erfolg für den Lübzer SV auf Landesebene. Im Juni landeten die ersten Vertretungen der F- und E-Jugend jeweils auf dem Silberrang der Landesmeisterschaften auf den Minispielfeldern. Eine Woche später kam noch die Bronze-Medaille auf dem Halbfeld in Rostock dazu. Somit können der Lübzer Coach und seine Mädels voller Stolz auf dreieinhalb erfolgreiche Jahre zurückblicken.

Der kurze Rückblick hat einen Grund. „Im Jahr 2016 hatte ich für mich die Entscheidung getroffen, im Lübzer SV den Mädchenfußball langfristig für die Zukunft aufzubauen“, erklärt Marino Benske. Mit etwas Wehmut hatte er jetzt zum Saisonende die E-Jugend-Spielerinnen an die Übungsleiter Dennis Kampf und Andreas Böhmker übergeben. „Nun kann ich mich intensiver um die nächste Mädchen-Generation kümmern“. Die jüngsten Fußball-Mädels, die Marino Benske seit Oktober 2018 einmal in der Woche trainiert, werden in der Saison 2019/20 als reine Mädchenmannschaft im Spielbetrieb bei den F-Junioren einsteigen. „Ich freue mich schon riesig darauf, den jüngsten Mädels das Fußball-ABC zu vermitteln und wichtige Spielpraxis zu geben, um auch mit ihnen auf Landesebene erfolgreich zu sein“, stellt er sich erneut eine anspruchsvolle Aufgabe. Ziel des 56-Jährigen ist, für die Zukunft eine harmonierende Mädchenfußball-Abteilung aufzubauen. Die Grundsteine dafür hat er bereits gelegt.

Autor: ric127