Site Loader

ADRESSE

Schützenstraße 34 | 19386 Lübz

Beim Lübzer Hallenturnier war jetzt neben sieben Jungs-Mannschaften der E-Jugend auch ein Team der Fußballerinnen des Lübzer SV mit von der Partie und räumten den Turniersieg ab. „Nun hat sich das wochenlange Hallentraining endlich ausgezahlt“, sagte Trainer Dennis Kampf und die Trainer Lukas Ahrens und Andreas Böhmker meinten: „Auch wenn nicht alle Mädchen der Mannschaft dabei waren, haben sich jetzt die Spielerinnen die Winterferien verdient.“

Im ersten Spiel gegen die Jungen des Lübzer SV überzeugten die Mädchen spielerisch und gewannen durch den Treffer von Nina Wallstabe mit 1:0. Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft des SC Parchim fielen keine Tore, obwohl die Mädchen drückend überlegen waren. Im dritten Gruppenspiel holten die Fußballerinnen mit einem verdienten 0:0 gegen Hertha Karstädt einen weiteren Punkt und erreichten das Halbfinale. Dort standen die Lübzerinnen den Perleberger Jungs gegenüber. Durch starke Abwehrleistungen von Marlene Reinsch und Marlene Böhmker sowie Pia Petrat im Tor und einem Treffer von Sari Kampf siegte das Team knapp. Allerdings hätten Lara Erfeldt und Clarissa Schultz das Ergebnis deutlicher gestalten können, wenn die Perleberger die guten Chancen nicht vereitelt hätten. Im Finale gegen die SG Sternberg/Brüel zeigten die Mädchen erneut eine sehenswerte kämpferische Leistung, auffallend waren vor allem durch Adina Treichelt und An Nicole Vu. Wiederum sprang ein 1:0-Sieg heraus und damit sicherten sich die Lübzer Mädels den Turniersieg und ließen sich von den Zuschauern feiern.

Text: Andreas Böhmker

Autor: ric127