Site Loader

ADRESSE

Schützenstraße 34 | 19386 Lübz

Coronakrise – so ziemlich jeder Bereich des Lebens ist davon betroffen. Auch der Sport. Individuell kann sich nach wie vor jeder sportlich betätigen, aber das gemeinsame Training in der Gruppe ist völlig zum Erliegen gekommen. Natürlich gibt es Möglichkeiten mit Hilfe des Internets, aber das bietet keinen Ersatz für das soziale Erlebnis Sport. Und auch die Trainer und Übungsleiter vermissen ihre normale Tätigkeit. „Meine Sportler fehlen mir, sie sind nun mal der wichtigste Teil meiner Arbeit, “ so Conny Böse, Fitnesstrainerin beim Lübzer SV. „Viele Mitglieder fragen, ob und wann es wieder losgeht. Aber das kann im Moment natürlich niemand sagen. Ich kann nur jeden ermutigen, unbedingt am Sport dran zu bleiben. Sucht euch, wo immer es geht, Möglichkeiten dazu.“ Ein normaler Spaziergang, bei dem schönen Wetter, ist die einfachste Art, in Bewegung zu bleiben. Oder auch Walking und  Laufen sind für viele problemlos möglich. Vielleicht kann man auch mal wieder die Geräte wie Hanteln, Bänder oder Bälle, die man sich im Laufe der Jahre angeschafft hat, hervorholen und damit trainieren. Aber auch Besenstiel, Handtuch, Wasserflasche oder Teppichfliesen garantieren viel Spaß. Körper und Geist werden dankbar sein. „Und dann, irgendwann, “ sagt Conny, “ treffen wir uns wieder im Verein und treiben gemeinsam Sport. Neue Ideen habe ich auf jeden Fall schon parat. Ich freue mich darauf, alle wieder zu sehen und vielleicht auch neue Teilnehmer begrüßen zu können.“

Text/Bild: Bea Schulz

Autor: ric127