Site Loader

ADRESSE

Schützenstraße 34 | 19386 Lübz

Zweites Testspiel, zweiter Sieg. Der Trainer der Lübzer Landesligafußballer Remo Sahm kann mit dem derzeitigen Leistungsstand seiner jungen Mannschaft zufrieden sein. Gegen Landesklasse-Vertreter BSG Empor Grabow zeigten die Gastgeber auf dem Harbigsportplatz eine spielerisch sehr gute erste Halbzeit und führten nach zwei Treffern von André Ohlrich mit 2:0. „Die Jungs haben im Spiel nach vorn richtig gut gearbeitet“, lobt der LSV-Coach. Dass sie aus den vielen Chancen nur zwei Tore machen, ärgert ihn jedoch. „Also an der Chancenverwertung müssen wir unbedingt arbeiten“, lautet sein Fazit. Denn diese Fahrlässigkeiten können sich schnell rächen. Das zeigte auch dieser Test. Fünf Minuten vor der Halbzeit düpierte Emporspieler Baran die Lübzer Abwehr, marschierte durch den ganzen Sechzehner und zog ab. Beim Klärungsversuch rutschte Florian Siewert der Ball über den Fuß zum 2:1 ins Tor. Da hatte auch der erfahrene Sebastian Lehsten im Lübzer Kasten keine Chance, den Gegentreffer zu verhindern.

In den zweiten 45 Minuten wechselte Remo Sahm tüchtig durch. Das halbe Team wurde neu besetzt und brauchte erst einmal etwas Zeit, sich zu finden. Der einsetzende Regen machte es den Männern nicht leichter. Letztlich behielt das Lübzer Team meist die Spielkontrolle und blieb torgefährlich. Wieder ließen die Gastgeber einige sehr gute Möglichkeiten liegen und es dauerte bis in die Schlussviertelstunde, ehe wieder gejubelt wurde. Ohlrich markierte nach erneut schnellem Umkehrspiel das 3:1 (78.) und Noah Schneider stellte in der Schlussminute den 4:1-Endstand her.

„Die Jungs sind heiß. Das merke ich auch an der Super-Trainingsbeteiligung“, ist der Lübzer Trainer optimistisch, was den Saisonstart angeht. Am Freitagabend um 20 Uhr testet die Mannschaft beim Kreisligisten VfB Goldenstädt.

Torschützen für Lübz waren André Ohlrich (4., 36., 78.) und Noah Schneider (89.). Stefan Baran (40.) traf für Grabow.

Quelle: SVZ

Autor: ric127