Site Loader

ADRESSE

Schützenstraße 34 | 19386 Lübz

Erneut wurde ein engagiertes Spiel der Lübzer Landesligafußballer nicht belohnt. Ein Elfmetertreffer der Gäste aus Carlow in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit und ein Kopfballtor kurz vor Schluss zerstörten die Träume von einem Punktgewinn.

„Die kommen einmal gefährlich vor unser Tor und machen es“, ärgert sich LSV-Trainer Remo Sahm auf dem Weg in die Kabine über den Hand-Elfmeter und den 0:1-Rückstand. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es so etwas wie ausgleichende Gerechtigkeit. Malte Jonca wurde im Carlower Strafraum regelwidrig gestoppt. Florian Schwarz versenkte den Elfer sicher zum 1:1. Nach einer Stunde Spielzeit zappelte der Ball wieder im Gästetor. Einen Bilderbuch-Angriff schloss Noah Schneider erfolgreich ab, aber der Linienrichter hatte die Fahne oben – Abseits. Lübz war richtig im Spiel. Florian Siewert per Kopfball und der eingewechselte Florian Kaulfuss mit einem 15-Meter-Volleyschuss hatten noch beste Chancen zur Lübzer Führung. Das entscheidende Tor fiel aber auf der anderen Seite. Holst köpfte sehenswert zum Carlower 2:1 ein.

Text/Bild: SVZ

Autor: ric127