Site Loader

ADRESSE

Schützenstraße 34 | 19386 Lübz

Nach knapp zwei Jahren ohne Turnier ging es für die D-Jugend am 08.01.2023 nach Schwerin zur Vorrunde der Hallenlandesmeisterschaft. Gegen 6 andere Teams aus der Landesligastaffel haben sich die Kids vorgenommen , unter die besten 5 Mannschaften zu kommen. 


Die Grundlage dafür sollte im ersten Spiel gegen den ESV Schwerin geschaffen werden. Nach einem 0:1 Rückstand konnte Marlon Mamerow zum 1:1 ausgleichen, gleichzeitig Endstand. 


Wenig später ging es gegen den Hagenower SV, einer der Favoriten. In einem Spiel mit hohem Tempo gab es Chancen auf beiden Seiten. Dank einer sehr effizienten Chancenverwertung durch Marlon Mamerow, Nick Biddrich, Moritz Schabbel und Anton Pohfeldt und dem überragender Keeper Sascha von Pich Lipinski, der tosenden Applaus von den gesamten Rängen für seine Paraden erhielt, ging man mit einem 4:1 vom Feld. Damit hatte wahrscheinlich niemand gerechnet, selbst das Team nicht. 


Mit dem MSV Pampow wartete aber direkt der nächste schwere Gegner. Spielerisch war es nicht die beste Partie, aber kämpferisch zeigte sich die Mannschaft sehr gut. So konnte man trotz zwischenzeitlicher Unterzahl ein 0:0 erreichen. 
Die erste Niederlage setzte es danach gegen die TSG Gadebusch. Kurz vor Schluss hatte man das Unentschieden auf dem Fuß, am Ende aber eine gerechte 0:1 Niederlage eingefahren. 


Das sollte die Mannschaft aber nicht davon abhalten, im nächsten Spiel gegen die SG StraWaZa wieder Vollgas zu geben und mit etwas Fortune durch einen 10 Meter kurz vor Schluss durch Niklas Martins zu gewinnen. 


Vor dem letzten Spiel gegen den Schweriner SC ließ man sich den Blick auf die Tabelle nicht nehmen. Und siehe da, man hatte tatsächlich die Chance mit einem Sieg die Vorrunde zu gewinnen. Ein Sieg und man hätte 3 Punkte Vorsprung und ein deutlich besseres Torverhältnis dem Hagenower SV gegenüber. Mit dem SSC wartete allerdings der bisherige Tabellenführer. Einen frühen Rückstand konnte Niklas Martins wieder durch einen 10 Meter egalisieren. Doch nur kurz danach lag man wieder in Rückstand. Das Team glaubte jedoch weiter an einen Sieg, alles war möglich. Erneut Marlon Mamerow mit einem Treffer kurz vor Schluss. Damit sorgte er für den Ausgleich zum 2:2. Leider viel der entscheidende dritte Treffer nicht mehr. 


Somit war klar, die Endrunde würde nicht mehr erreicht werden. Im letzten Spiel des Turniers musste man ansehen wie der Hagenower SV durch ein Tor 20 Sekunden vor Schluss den Einzug in die Endrunde perfekt machte und den Lübzer SV somit nur auf den dritten Platz verwies. Einige Spieler waren sichtlich geknickt, die Trainer aber waren sehr stolz auf ihre Schützlinge. 

Am Ende stand ein mehr als zufriedenstellender dritter Platz und eine geschlossene Mannschaftsleistung. Dafür gab es von den Eltern und Trainern eine Menge Applaus. Wir bedanken uns bei den Schiedsrichtern, den Eltern und vor allem den Spielern für das tolle Turnier. Weiter geht’s am nächsten Samstag um 9 Uhr in der Fischerdammhalle in Parchim.

Abschlusstabelle:
1. Hagenower SV

2. Schweriner SC

3. Lübzer SV

4. MSV Pampow

5. TSG Gadebusch

6. SG StraWaZa

7. ESV Schwerin

Autor: André Ohlrich

indian hot sax com hotmoza.tv hornbuny
nepali hairy pussy rajwap2.me chandini sreedharan
kannada sxe com goindian.net avneet kaur sex
punjabi hot sex com xxxindianporn.org village aunty fucking
chut ki sexy kashtanporn.com xnx.com.
first fucking desixxxtube.info telugu heroins xnxx
madrasi girl onlyindianpornx.com naked bengali lady
xxx sexy app justindianporn.net hinduladies
hot xxx sex videos onlyindian.org transgender sex videos
dani daniels biqle sexo-vids.com normal sex video
chamster rajwaptube.net 16 honey xxx
sola saal ki sexy film freeindianporn.info sabita bhabi mobi
filmywap.in dirtyindianporn.info desi housewife mms
sexkathaigal indianfuck.me www xvdeos tamil 2007
sex vidous com newindiantube.mobi anu sithara